Bildungsbedarf im Berufsfeld

Folgt man dem Anspruch arbeitsmarktgerechte und praxisorientierte Bildungsmassnahmen zu konzipieren, so ist die Frage nach der Bildungsbedarfsanalyse eine zentrale. Dazu gibt es verschiedene Verfahren, wie zum Beispiel die DACUM- oder die Expec-Methode. Welchen Verfahrensschritten folgt die Expec-Methode? Die Bildungsbedarfsanalyse ist das entscheidende Fundament für eine kompetenzorientierte Berufsbildung.

Unser Artikel zu diesem Thema ist in der Zeitschrift «Netzwerk» (Ausgabe 1/2010) erschienen. Unter dem Titel: «Grundlage für die Kompetenzorientierung in der Berufsbildung: Mit der Berufsfeldanalyse den Bildungsbedarf erheben»

Selbstverständlich können Sie diesen Artikel hier herunterladen.