Produktion von «trägem Wissen»

Trotz z.T. sehr langer Ausbildungszeiten mangelt es den Absolvent/innen häufig an den wesentlichen Handlungskompetenzen, um berufliche Aufagen kompetent zu meistern. Zahlreiche Studien dokumentieren dies unter dem Stichwort des „trägen Wissens“. Traditionelle Bildungsangebote stossen beim Aufbau von Handlungskompetenzen sehr schnell an ihre Grenzen. Kompetenzorientierte Lernangebote brechen mit diesem Defizit. Welche Gestaltungsmerkmale geben nun die Richtlinie für kompetenzorientierte Bildungsangebote vor?

Unser Artikel zu diesem Thema ist in der Zeitschrift «Netzwerk» (Ausgabe 1/2008) erschienen. Unter dem Titel: «Nicht nur Wissen, sondern Können! Fünf Gestaltungsmerkmale für kompetenzorientierten Unterricht»

Selbstverständlich können Sie diesen Artikel hier herunterladen.