Vom Lehrenden zum Coach

Im traditionellen Unterricht ist die Rolle der Lehrperson klar definiert. Sie tritt als Expertin und Referentin auf und vermittelt gesichertes Wissen, das der inhaltlichen Logik des Faches folgt. Im kompetenzorientierten Unterricht werden die Rollen neu verteilt. Die Lernenden sind nicht mehr die passiven Informationsempfänger. Die Dozierenden begleiten den Lernprozess und agieren als Coach. Unterrichtsmethoden wie „Entdeckendes Lernen“, „Peer Tutoring“ oder „Problem-Based Learning sind nur einige Methoden, die diese Form des Rollenwandels unterstützen.

Unser Artikel zu diesem Thema ist in der Zeitschrift «Netzwerk» (Ausgabe 4/2009) erschienen. Unter dem Titel: «Ein Berufsbild im Wandel: Vom Lehrenden zum Coach: Neue Rollenaufteilung»

Selbstverständlich können Sie diesen Artikel hier herunterladen.