Colecta™ – kompetenzorientiert Lehren und Lernen

Kompetenzorientiert lernen bedeutet, dass Lerninhalte in Bezug auf die zukünftigen Herausforderungen in der Praxis bearbeitet werden. Lernende setzen sich nicht nur mit der reinen Theorie – im Sinne der Fachdisziplin – auseinander. Sie erarbeiten sich relevante Fähigkeiten, die im Arbeits­alltag eins zu eins umgesetzt werden können. Mit Colecta™ werden Lerninhalte an den im Berufs­alltag benötigten Kompetenzen orientiert didaktisiert, aufbereitet und anschliessend Lernenden und Lehrenden als multimediale Toolbox zur Verfügung gestellt. Colecta™ ist bildungsniveau-unabhängig, branchen-neutral. Und: Erfolg versprechend.

In einem ersten Schritt wird der individuelle Ausbildungsbedarf erhoben und die Lernlandschaft in einzelne, praxisgerechte Themenfelder unterteilt. Jedes Themenfeld erhält eine Toolbox für die Erarbeitung des kompetenzorientierten Wissens und Könnens. Für die Entwicklung einer Toolbox benötigt es einen didak­tischen Prozess, die Aufbereitung der Inhalte und eine mediale Umgebung für die Verbreitung der Inhalte. Diese Elemente bilden das Dienstleistungspaket Colecta™. Und machen es einzigartig.

Das Dienstleistungspaket Colecta™ im Überblick
Übersicht über die Komponenten
Bildungsverantwortliche definieren in Zusammenarbeit mit Ectaveo die anzustrebenden Kompetenzen und die abzubildenden Inhalte (z.B. bestehende Lerninhalte, Fachbuchreihe etc.). Die Lerninhalte durchlaufen bei Ectaveo einen kompetenzorientierten Didaktisierungsprozess. Die spezifisch didaktisierten Lerninhalte werden anschliessend für verschiedene Medien aufbereitet. Die mediale Umgebung stellt die Lerninhalte in elektronischer und gedruckter Form Lernenden und Lehrenden zur Verfügung.

Das Dienstleistungspaket Colecta™ im Überblick
Bildungsverantwortliche initiieren Colecta™
Im weitesten Sinne des Begriffs sind es Bildungsverantwortliche mit Handlungsbedarf im Bereich des kompetenzorientierten Lernens, die das Dienstleistungspaket Colecta™ initiieren. Das Dienstleistungspaket bildet in aller Regel die didaktische Basis einer gesamten Bildungsmassnahme oder eines gesamten Bildungsgangs der unter der Regie der Bildungsvervantwortlichen durchgeführt wird. Bildungsgänge können sowohl in der schulischen als auch in der betrieblichen Bildung angesiedelt sein.

Das Dienstleistungspaket Colecta™ im Überblick
Lerninhalte bilden den Ausgangspunkt
Rohstoff für kompetenzorientiertes Lernen sind – in der Regel bereits bestehende – Lerninhalte. Diese können, müssen aber nicht didaktisiert vorliegen. Auf der Grundlage von bestehenden Fachinhalten, Handbüchern, Skripts oder vorliegenden Powerpoint-Präsentationen kann eine kompetenzorientierte Lernumgebung geschaffen werden.

Das Dienstleistungspaket Colecta™ im Überblick
Lerninhalte werden in einem Didaktisierungsprozess kompetenzorientiert aufbereitet
Abgestimmt auf das definierte Kompetenzprofil werden innerhalb des Didaktisierungsprozesses einzelne Lerninhalte mit den Anforderungen aus dem beruflichen Alltag verknüpft und somit kompetenz­orientiert aufbereitet. Während der Aufbereitung werden die kompetenzorientierten Lerninhalte in ein System von möglichen Ausgabemedien überführt, die pro definiertem Themenfeld als Sammlung die «Lernwerkzeuge» ausmachen und Toolbox genannt werden. Eine Toolbox umfass in der Regel:

  • Ein Manual, welches – aufbauend auf theoretischen Überlegungen – konkrete Handlungsabläufe im Arbeitsalltag beschreibt
  • Weitere Elemente der Wissensvermittlung (wie z.B. Videos, FAQ, Glossar etc.)
  • Übungsmaterial zur Festigung der Fähigkeiten
  • Tests zur Überprüfung der Fähigkeiten
  • Einen Kompetenzraster zur individuellen Standortbestimmung (im Sinne einer Selbst- und Fremdeinschätzung)
  • Hilfsmittel zur Unterstützung des Umsetzungsprozesses in der Praxis
  • … und einen Leitfaden, der den Einsatz der Elemente einer Toolbox im Lernprozess beschreibt.

Das Dienstleistungspaket Colecta™ im Überblick
Kompetenzorientierte Lerninhalte Lernenden und Lehrenden zur Verfügung stellen
In zwei Kategorien eingeteilt sind dies elektronische und gedruckte Publikationen. Die genaue Aufbereitungsform erfolgt in Abstimmung mit der Auftraggeberin/dem Auftraggeber und auf der Basis der geltenden Richtlinien in der jeweiligen Organisation. Die elektronischen Publikationen werden technologieunabhängig bereitgestellt und können auf den verschiedenen virtuellen Lernplattformen wie auch im Inter- oder Intranet den Lernenden zur Verfügung gestellt werden. Diese bestehen sowohl aus interaktiven Elementen wie auch aus einem Download-Bereich für die verschiedenen Dokumente zur Unterstützung des Lernprozesses. Die gedruckten Anwendungen setzen sich zusammen aus dem Manual und den Hilfsmitteln für die Umsetzung in die Praxis – bis hin zur Aufbereitung von Ordnern für die Dozierenden und Teilnehmer/innen. Das Ganze abgestimmt auf die Bedürfnisse der Auftraggeber/innen und die Anforderungen an den Produktions- und Logistikprozess.

Das Colecta™-System im Überblick
Kompentenzorientierte Lerninhalte dem Lernalltag übergeben
Die Elemente der Toolbox werden den Lernenden und Lehrenden zur Verfügung gestellt. Dies erfolgt wenn möglich virtuell über einen Lernraum bzw. über das Inter- oder Intranet. Die Elemente in gedruckter Form werden individuell – auf die Bedürfnisse der Auftraggeberin/des Auftraggebers abgestimmt – in vordefinierten Kanälen distribuiert.

Das Dienstleistungspaket Colecta™ wird auf die Anforderungen der Auftraggeberin/des Auftraggebers massgeschneidert. Damit dies planmässig, überschaubar und zeitlich flexibel vonstatten gehen kann, unterliegt der gesamte Entstehungs- und Erhaltungsprozess einem klar gegliederten Ablauf.

1. Vorprojekt
Ziel des Vorprojekts ist, Verbindlichkeiten für die Entwicklungsphase zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen etwa lösungsbestimmende Elemente erhoben und analysiert werden, nicht zuletzt um einen verbindlichen Kostenrahmen für das Projekt am Ende des Vorprojekts definieren zu können.

2. Konzeption
Ziel der Konzeption ist, den «Bauplan» für die gesamte Bildungsmassnahme – welche sich oft über
einen langen Zeitraum erstreckt – zu entwerfen, um eine reibungslose Realisierungsphase ohne Schritte «zurück auf Feld 1» zu erreichen.

3. Realisierung
Ziel der Realisierung ist, gemäss dem «Bauplan» der Konzeptionsphase die Bildungsmassnahme
umzusetzen oder konkreter: die Toolboxes zu verfassen und zur Verfügung zu stellen.

4. Einführung
Ziel der Einführung ist, die realisierten Elemente an die Beteiligten zu übergeben und sie im Umgang damit zu schulen. Diese Phase hat eine grosse Bedeutung im Projekt, denn eine Übergabe im Stile von «Voilà! Arrangez-vous!» ist bei der vergleichsweise hohen Verantwortung gegenüber den Lehrenden und Lernenden nicht zu verantworten.

5. Erhaltung
Ziel der Erhaltung ist, die realisierten Elemente während des gesamten Lebenszyklus aktuell und betriebsbereit zu halten.

Reibungslose Entstehung durch eingespielte Prozesspartner

Ivaris AG
Wallisellen
www.ivaris.ch
Colecta™ setzt auf einen möglichst optimalen Mix der Lernorte und -medien. Da dürfen die neuen Medien, wie onlinegestützte Selbstbeurteilung, Glossar, FAQ, Videos etc. nicht fehlen. Und das alles wird bei Colecta™ so aufbereitet, dass diese E-Tools in der vorhandenen virtuellen Umgebung der Auftraggeber/innen eingebaut werden können. Die Ivaris AG ermöglicht mit ihrer Technologiekompetenz diese Aufbereitungen. Die Technologie von KnowledgePlus™ und den E-Tools sind ein wichtiger Bestandteil von Colecta™ und ermöglichen auch hier massgeschneiderte Lösungen für Sie.

dezember und juli gmbh
Wernetshausen
www.dezemberundjuli.ch
Colecta™ ist im schulischen und betrieblichen Kontext häufig ein integraler Bestandteil der Unternehmenskommunikation und damit auch dem Einflussbereich von Corporate Design ausgesetzt. Hier spielt Colecta™ eine weitere Stärke aus: visuelle Individualisierbarkeit. Damit diese Individualisierung effizient und professionell vonstatten gehen kann, arbeiten wir seit langem mit der Agentur dezember und juli zusammen, welche nicht nur das System Colecta™ selbst bestens kennt, sondern auch im komplexen Umfeld von Corporate Design zu Hause ist.

Mikro+Repro AG
Baden
www.mikrorepro.ch
Colecta™ unterstützt ihre Auftraggeber/innen bis hin zum Druck und zur Logistik der Lerninhalte. Auch hier massgeschneidert und flexibel auf die Bedürfnisse und die Zeitplanung der Auftraggeber/innen abgestimmt. Die Firma Mikro+Repro AG garantiert mit ihrem jahrelangen Knowhow für eine professionelle und reibungslose Abwicklung. Ihre Spezialität ist die Abwicklung sämtlicher Prozesse bezüglich der Erstellung von Lehrmitteln und Schulungsunterlagen. Ausgehend von den Vorstufearbeiten über den Druck, die Lagerhaltung und den Versand an einen definierten Bestimmungsort werden dem Auftraggeber alle Arbeiten abgenommen.

Vier gute Gründe, warum Ectaveo mit Colecta™ die erfolgreichste Entwicklungsumgebung für kompetenzorientierte Lerninhalte zu bieten hat.

1. Ectaveo besitzt fachgebietsunabhängiges Verständnis für Lerninhalte aller Art
Ectaveo ist aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der wissenschaftlich fundierten betrieblichen und schulischen Bildung kompetent, Lerninhalte fachgebietsunabhängig zu erfassen und kompetenzorientiert aufzubereiten.

2. Ectaveo besitzt Know-how in der Aufbereitung von kompetenzorientierten Lerninhalten
Langjährige Erfahrung im Umgang mit betrieblicher Bildung in verschiedensten Branchen ermöglichte Ectaveo fachgebietsneutral Erfahrungen mit im Berufsalltag geforderten Kompetenzen zu sammeln. Diese Erfahrung befähigt Ectaveo heute, zusammen mit den Bildungsverantwortlichen Lerninhalte in Zusammenhang mit dem beruflichen Alltag der Lernenden zu bringen. Dies ist die Voraussetzung, um Lerninhalte so aufzubereiten, dass sie kompetenzorientiert erlernt und vermittelt werden können.

3. Ectaveo besitzt Know-how in der Publikation und Distribution von Lerninhalten
Ectaveo ist dank der Zusammenarbeit mit ihren langjährigen Partnern fähig, kompetenzorientierte Lerninhalte in Erfolg versprechenden Gefässen und Formen zu publizieren und in elektronischer und gedruckter Weise über definierte Kanäle punktgenau an Lernende und Lehrende zu distribuieren.

4. Ectaveo besitzt Know-how in der Erhaltung von kompetenzorientierten Lerninhalten
Aufgrund einer Vielzahl von Bildungsprojekten besitzt Ectaveo die nötige Erfahrung, kompetenz­orientierte Lerninhalte in elektronischer und gedruckter Form über den gesamten Lebenszyklus des Bildungsbedarfes hinweg zu erhalten. Dazu gehört insbesondere: Aktualisierung (inhaltlich/technisch), Versionenmanagement, Bearbeitung von Nachbestellung und die Hilfestellung bei der Durchführung von Bildungsmassnahmen.

Unsere Begleitung zeichnet sich durch eine intensive Zusammenarbeit mit Ihnen aus. Sie achten auf die Besonderheiten Ihrer Organisation und bringen das spezifische Fachwissen ein. Wir unterstützen Sie mit unserem wissensbasierten Know-how. Sie profitieren von unseren umfassenden Erfahrungen in der Projekt- und Prozessbegleitung.