Stellen Sie sich vor...
… eine Höhere Fachschule verschafft sich dank eines innovativen didaktischen Konzepts einen Marktvorteil

Die Schule gibt sich ein neues Profil – sie richtet sich an kompetenzorientierten, didaktischen Leitlinien aus. Dies zeigt sich in der Folge im Unterricht, in den Prüfungen, in der Begleitung der Lernenden, im Auftritt nach aussen. Ectaveo unterstützt diesen Prozess und liefert dazu didaktisches Fachwissen, bringt Erfahrungen und Know-how mit ein, steuert Ideen bei, moderiert schulinterne Workshops, führt die Weiterbildungen der Dozent/innen durch und wickelt das Projekt ab. In einem ersten Schritt gilt es, umfassende, didaktische Leitlinien zu formulieren. Doch wie ist der weitere Prozess zu gestalten, damit die Leitlinien nicht nur Inhalt einer Hochglanzbroschüre bleiben? Die Leitlinien sind eine erste Richtschnur und steuern die Detailarbeit der Verantwortlichen in den einzelnen Bildungsgängen. Dann folgt die Auswahl der passenden Lerninhalte, der geeigneten Unterrichtsmethoden, der Struktur des Stundenplans, der kompetenzorientierten Prüfungen. Oder auch der gezielte Einsatz von Lernplattformen, die Durchführung der Dozent/innenqualifikation, die Anpassung der Kommunikationsmedien. Die Begeisterung und der Erfolg der Lernenden zeigen Wirkung – und das spricht sich herum. Es lohnt sich, über Jahre eingespielte, schulinterne Routinen zu durchbrechen und mit einem neuen Profil aus der Vielfalt der didaktischen Möglichkeiten zu schöpfen. All das, um den Lernenden einen echten Mehrwert zu bieten.

Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Meinung ist uns wichtig!